Eigentumsdelikte durch Arbeitnehmer


Unternehmen sehen sich nicht nur mit Diebstählen durch Betriebsfremde, sondern in vielen Fällen auch mit Eigentumsdelikten durch die eigenen Mitarbeiter zum Nachteil des Arbeitgebers und/oder der Belegschaft konfrontiert. Die Ermittlung des Sachverhalts und die gerichtsfeste Überführung des Täters gehört zum Portfolio der Kurtz Detektei in Kiel: 0431 3057 0053.


Diebstahl am Arbeitsplatz | Kieler Wirtschaftsdetektive nehmen Ermittlungen auf


Manche Arbeitnehmer haben wenig bis gar keine Skrupel, ihre Arbeitgeber zu bestehlen. Mit Kleinigkeiten wie USB-Sticks, Druckerpapier, Kugelschreibern oder Briefmarken fängt es häufig an; bleibt der- oder diejenige unentdeckt, sinkt erfahrungsgemäß die Hemmschwelle und es werden wertvollere Güter entwendet. Vom firmeneigenen Laptop bis hin zum Großbild-LCD-TV aus dem Lager oder dem Transportfahrzeug ist keine Beute vor den Tätern sicher; je nach Tätigkeitsbereich fällt es bspw. Lageristen oder Buchhaltern nicht schwer, die Wareneingangsbelege entsprechend zu verändern. Anfangs werden die Diebstähle kaum auffallen, spätestens bei einer Inventur sind Unregelmäßigkeiten zu erkennen, bis dahin können allerdings schon enorme pekuniäre Schädigungen vorhanden sein.

 

Daher ist es auch beim kleinsten Verdacht auf Mitarbeiterdiebstähle angezeigt, unsere IHK-zertifizierten Wirtschaftsdetektive aus Kiel zu kontaktieren, um weitere Schäden zu vermeiden und den oder die Täter ausfindig zu machen. Je nach Fallkonstellation bietet sich die Inklusion an, bei der eine männliche oder weibliche Ermittlungskraft als vermeintlich neuer Angestellter in das Unternehmen eingeschleust wird. So kann sich unser Detektiv unauffällig im Betrieb bewegen und den Täter eruieren. Anhand der akribischen Dokumentation der Observation und der gewonnenen Erkenntnisse kann der Täter gerichtsfest überführt werden. Gern übernehmen wir auch Ihren Auftrag. Wir beraten Sie unverbindlich zu unserer Vorgehensweise und geben Ihnen einen Überblick über die fallbezogenen Honorarkosten. Senden Sie uns eine E-Mail an kontakt@kurtz-detektei-kiel.de mit Ihrer Anfrage oder melden Sie sich telefonisch unter der oben angegebenen Rufnummer.


Wem ist zu trauen? | Wirtschaftsdetektive in Kiel überprüfen Mitarbeiter


Im Gegensatz zum Eigentumsdelikt zum Nachteil des Arbeitgebers, der das Unternehmen unmittelbar schädigt, ist der Firmeneigner beim Diebstahl zu Lasten der Belegschaft nicht direkt betroffen. Ist die Straftat an sich schon verwerflich, fehlt bei Diebstählen zu Lasten der Kollegen dem Täter offenbar jegliches Schamgefühl. Smartphones, Tablets, Laptops und Bargeld sind die bevorzugten Objekte der Delinquenten. Neben den monetären Schäden, die der Betreffende seinen Kollegen bereitet, macht sich unter der Belegschaft Misstrauen breit – jeder traut jedem alles zu. In dieser Atmosphäre kann von einem produktiven Arbeiten und einem angenehmen Arbeitsplatz nicht mehr die Rede sein, was sich nachteilig auf die Betriebsabläufe auswirkt. Zudem muss der Unternehmer damit rechnen, dass die Vorkommnisse publik werden und das Image seines Unternehmens leidet – womit er letztlich mittelbar geschädigt wird.

 

Als Unternehmer werden Sie in den meisten Fällen zeitnah von Ihrem Angestellten über den Diebstahl informiert, jedoch selten ist die Identität des Delinquenten bekannt. Um weitere Eigentumsdelikte zu vermeiden und ein vertrauensvolles Betriebsklima zu gewährleisten, ist es angebracht, möglichst umgehend unsere qualifizierten und erfahrenen Wirtschaftsdetektive aus Kiel zu kontaktieren, um die Tatumstände und den oder die Täter zu ermitteln. Auch in solchen Fällen ist die Inklusion eines Detektivs die Ermittlungsmethode mit den größten Erfolgsaussichten. Eine seriöse und diskrete Vorgehensweise versteht sich für unsere Detektei von selbst. Gern beraten wir Sie zu Ihrem speziellen Fall unverbindlich in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns dazu bitte unter der Telefonnummer 0431 3057 0053 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.