Gerichtsfeste Beweise für Unterhaltsprozesse


Die Überprüfung der korrekten Angabe der Einkommens- und Vermögensverhältnisse in Unterhaltsverfahren ebenso wie die Observation bei mutmaßlicher Schwarzarbeit übernehmen die qualifizierten Detektive der Kurtz Detektei Kiel: 0431 3057 0053.


Verschwiegenes Vermögen | Ermittlungen unserer Kieler Privatdetektei


Die Verschleierungstaktiken, die Unterhaltsempfänger wie auch Unterhaltspflichtige anwenden, nehmen teils groteske Züge an: Kaum getrennt, ist das Kraftfahrzeug plötzlich durch einen selbstverschuldeten Verkehrsunfall schrottreif; die Münzsammlung musste zu Geld gemacht werden, um einen neuen Pkw zu kaufen, damit man weiterhin zur Arbeit fahren kann und das gemeinsam Ersparte ist für die Heimunterbringung des Opas verwendet worden, der bei dem Unfall als Beifahrer vorgeblich schwer verletzt wurde und aufgrund der Folgeschäden in Pflege gegeben werden musste.

 

Wenn Sie von Ihrem oder Ihrer Ex ebensolch abenteuerlichen Geschichten zum Verbleib des Vermögens hören, raten wir Ihnen dringend dazu, durch unsere erfahrenen Privatdetektive aus Kiel den Wahrheitsgehalt der getätigten Aussagen überprüfen zu lassen. Erfahrungsgemäß neigen die Verdächtigen dazu, Wertgegenstände und Bar- bzw. Sparguthaben beiseite zu schaffen, um nicht teilen zu müssen und sich auf Ihre Kosten weiterhin ein angenehmes Leben leisten zu können. Wir beraten Sie in einem ersten Gespräch kostenlos und unverbindlich zu den fallorientierten Möglichkeiten. Melden Sie sich mit Ihrer Anfrage bitte telefonisch unter der oben angegebenen Rufnummer oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.


Falsche Einkommensangaben


Ähnlich spektakulär sind die Aussagen der beteiligten Parteien, wenn es um die Offenlegung des Einkommens geht: Unvermittelt schrumpft das Gehalt, weil angeblich aus der Vollzeitbeschäftigung ein Teilzeitjob geworden ist oder man gar aufgrund betrieblicher Einsparungen gänzlich arbeitslos wurde. Häufiger als angenommen gehen Unterhaltspflichtige ebenso wie Unterhaltsempfänger unangemeldeten Tätigkeiten (Schwarzarbeit) nach, um keine Einbußen beim Unterhalt hinnehmen zu müssen. Diese verheimlichte Beschäftigung wird nicht selten in einer anderen Stadt ausgeübt, um nicht Gefahr zu laufen, durch Zufall vom Ex oder von gemeinsamen Bekannten entdeckt zu werden.

 

Unabhängig davon, wann und wo der Job ausgeübt wird, sind unsere IHK-zertifizierten Kieler Privatdetektive in der Lage, ihre Ermittlungen bundesweit und grenzüberschreitend anzustellen und die verdächtige Person zu observieren. Auch bei einer vorgeblichen Teilzeitarbeit, bei der der Verdächtige einer Vollzeitbeschäftigung nachgeht und die Differenzsumme des Gehalts bar ausgezahlt wird, lässt sich die tatsächlich geleistete Arbeitszeit durch Observationen eruieren; in diesem Fall macht sich allerdings der Arbeitgeber ebenfalls strafbar. Abschließend erhalten Sie von uns anhand der gewonnenen Erkenntnisse eine gerichtsverwertbare ausführliche Beweisdokumentation in Schrift- und ggf. Bildform. Gern geben wir Ihnen ausführliche Informationen zu den für Ihren Fall relevanten Ermittlungsmöglichkeiten. Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an kontakt@kurtz-detektei-kiel.de oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0431 3057 0053 an.